Anne-Dore Krohn

geboren 1977 in Berlin, hat in Florenz, London, WrocƂaw und Berlin Publizistik und Literaturwissenschaften studiert und die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg besucht. Nach einigen Jahren bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung arbeitet sie heute als Literaturredakteurin bei rbb Kultur. Krohn ist unter anderem Jurymitglied des Preises der Leipziger Buchmesse und seit einigen Jahren Moderatorin und Beraterin des Erlanger Poetenfestes. Mit dem Literaturkritiker Denis Scheck tourte sie 2019 mit einer Fontane-Revue und 2020 mit einem Programm zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin.

Veranstaltungen

    / 7/5 € / Deutsche Nationalbibliothek / Lesung und Gespräch

    „Ins Offene“

    Der Joseph-Breitbach-Preisträger im Gespräch mit Anne-Dore Krohn 
 Mit sechs Romanen, diversen literarischen Essays, bio­grafischen Tiefenbohrungen zu Händel, Beethoven oder Hölderlin, Bühnenstücken und Übersetzungen gehört Karl­-Heinz Ott – der Mitte September den mit 50.000 Euro dotierten â€Š

    Moderation: Anne-Dore Krohn
    Mitwirkende: Karl-Heinz Ott