Linn Penelope Rieger

wurde 1992 im Thüringer Wald geboren und arbeitet heute als Autorin, Dozentin, Literaturkritikerin und Moderatorin in Leipzig. Zwischen 2021 und 2023 übernahm sie vertretungsweise die Geschäftsführung am Deutschen Literaturinstitut. Ihr Debüt „Abraum, schilfern“ erschien im Oktober 2022 bei Trottoir Noir. Seit Dezember 2022 ist sie Geschäftsführerin des Leipziger Literaturmagazins Edit. Zusammen mit Josef Braun spricht sie in ihrem Podcast „Wasser und Buch“ über Bücher, das Schreiben und den Literaturbetrieb.

Veranstaltungen

    / 7/5 € / Ost-Passage Theater

    Beste erste BĂĽcher

    Ein groĂźer Abend der RomandebĂĽts. Aus fĂĽnf besonders vielversprechenden Erstlingen wird im Ost-Passage Theater gelesen. Bei der Auswahl haben wir auf eine möglichst groĂźe Bandbreite geachtet – in Bezug auf die Autor:innen, den Stil, die Themen und Schauplätze der BĂĽcher: Es geht um das rauschhafte â€¦

    Moderation: Linn Penelope Rieger
    Mitwirkende: Lion Christ, Charlotte GneuĂź, Birgit Mattausch, Beliban zu Stolberg, Dana Vowinckel
    / 7/5 € / Galerie für Zeitgenössische Kunst | Auditorium

    Labyrinth/Archiv: Material/Quellen

    30 Jahre Edit ist ein Anlass, sich umzudrehen und zu sichten, was die Zeitschrift archiviert hat. Es ist auch eine Gelegenheit, um nach vorn zu schauen und sich zu fragen, wie die Archive der Zukunft aussehen können. DafĂĽr muss zunächst das Archiv als Begriff hinterfragt werden. Die Edit-Redaktion â€¦

    Moderation: Uljana Wolf, Jonë Zhitia
    Mitwirkende: Jan Kuhlbrodt, Miryam Schellbach, Mari Molle, Linn Penelope Rieger, Mathias Zeiske, Jay Bernard, Don Mee Choi, NhĂŁ ThuyĂŞn, hn. lyonga, Kinga TĂłth