Glotze

 /  Eintritt frei  /  Galerie fĂĽr Zeitgenössische Kunst | Blackbox  /  Essay Listening

Konzert

Das Leipziger Jazz-Avantgarde-Trio „Glotze“ fordert das Publikum – abseits standardisierter Hörgewohnheiten – durch die stark ausgeprägte Emanzipation ihrer Musik. Leitmotive zeitgenössischer Musik prallen in eruptiver Avantgarde-Attitüde auf antipodisch vermuteten Jazz und Punk und machen „Glotze“ zu einem sechsarmigen Vertreter des Leipziger Metajazz.

Mitwirkende: Glotze

Essay Listening

Ein interdisziplinäres Campus-Programm zur Kunst des Essays

Die Literaturzeitschrift Edit und die Galerie für Zeitgenössische Kunst laden im Rahmen des Literarischen Herbstes zu einem Campus-Programm ein, bei dem die Frage, nicht die Antwort im Zentrum steht. Statt im Durcheinander der Gegenwart ratlos nach Antworten zu suchen, soll mit einer Vielfalt an Stimmen gefragt werden. Wie können unterschiedliche Stimmen in Austausch treten? Welche Übersetzungsprozesse kommen ins Spiel? Und worin kann ein Potenzial von Missverständnissen liegen? Hierfür eignet sich kaum eine literarische Methode besser als die hybride Kunst des Essays. Sie wird in verschiedensten Formaten erfahrbar werden.