Kriminaldauerdienst

Max Annas „Mordunter­suchungs­kommission“

Franz Dobler „Ein Schuss ins Blaue“

 /  7/5 €  /  Landgericht, Schwurgerichtssaal  /  Gespräch

Max Annas und Franz Dobler im GesprÀch mit Tobias Gohlis

ThĂŒringen, DDR 1983: An der Bahnstrecke zwischen Jena und Saalfeld liegt der Leichnam eines afrikanischen Vertragsarbeiters, gefoltert. Die Akten werden schnell geschlossen. Doch Otto Castorp, MUK Gera, ermittelt weiter – und entdeckt, was es im Honecker-Staat nicht geben darf: Nazis. MĂŒnchen, BRD heute: Ex-Polizist Fallner soll mit seinem jĂŒdischen Partner Landmann einen islamistischen AttentĂ€ter aufspĂŒren, auf den ein millionenschweres Kopfgeld ausgesetzt ist. Werden die beiden von rechtsradikalen Seilschaften im staatlichen Sicherheitsapparat benutzt? FĂŒr die französische Noir-Meisterin Dominique Manotti ist der Kriminalroman, der unsere Gesellschaft scharf und prĂ€zise seziert, so etwas wie das politische Buch der Zeit. Max Annas‘ „Morduntersuchungskommission“ (Rowohlt 2019) und Franz Doblers „Ein Schuss ins Blaue“ (Tropen 2019) fĂŒhren uns im Schwurgerichtssaal des Landgerichts dorthin, wo es wirklich wehtut: Show, don’t tell!

Moderation: Tobias Gohlis
Mitwirkende: Max Annas, Franz Dobler