PeterLicht liest aus „Ja okay, aber“ und macht Musik

 /  20/15 € VVK (zzgl. GebĂŒhren)  /  UT Connewitz

Lesung, Gespräch und Musik, moderiert von Donis

Wer einmal seinen Debütsong „Sonnendeck“ von 2001 gehört hat, wird ihn nicht mehr vergessen. In den Jahren nach diesem Sommerhit blieb PeterLicht anonym – niemand wusste, wie er aussieht oder wer sich dahin­ter verbirgt – obwohl einige Studio-­Alben und sein Debütroman erschienen. Als er mit „Die Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des 3. Jahrtausends“ beim Ingeborg-­Bachmann-­Wettbewerb sowohl den Publikumspreis als auch den 3sat­Preis erhielt, war das Rätsel um den „Sonnendeck“-­Mann gelöst. 2014 erschien das Buch sowie die gleichnamige Platte „Lob der Realität“ und im Frühjahr 2021 das neue Album „Beton und Ibuprofen“.

Beim Literarischen Herbst spricht PeterLicht mit dem Leipziger DJ und Entertainer Donis über seinen neuesten Roman „Ja okay, aber“ (Klett­Cotta) – eine Donquichot­terie auf die merkwürdige Einrichtung dieser Welt sowie möglicher anderer.

Und natürlich macht PeterLicht an diesem Abend auch Musik!

Mitwirkende: Donis, PeterLicht